Überflieger

Siehst Du ihn, diesen glücklichen Menschen?
Hat es gut getroffen, alles erreicht, was er sich jemals erträumt hat.
– Denkst Du, weil Du nur das Offensichtliche siehst.

Diese Person an der Spitze, jener Überflieger,
auf den man sicher neidisch wäre, wenn Neid nicht so furchtbar hässlich wäre.
– Glaubst Du, weil Du es noch nicht besser weißt.

Geh ein paar Schritte näher heran, an das Bild, dass die Gesellschaft von ihm erschuf.
Sieh genau hin, achte auf Details, auf Facetten.
Betrachte ihn näher, den Menschen, der keine Sorgen hat. Welche sollten das nämlich sein?
Du bist überzeugt, so schlimm kann es nicht sein, weil Du es nicht fühlen kannst.

Greife vorsichtig nach seiner Hand, die Hand des goldenen Menschen,
des Stars. Spürst Du, wie kalt sie ist?
Er lächelt, versucht alles, eben jenes Bild für Dich aufrechtzuerhalten, für uns alle.
Gründe gibt es immer. Sie sind endlos, die Vorteile der anderen. Derjenigen, die Erwartungen haben.

Seine Hand bleibt kühl, und auch wenn er Deine Zuneigung erwidert, das Lächeln, bezaubernd, schafft dennoch nicht den Weg zu seinen Augen.
Siehst Du ihn, diesen glücklichen Menschen?
Einen, ohne Sorgen.
Einen, der alles hat.
Meinst Du?

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.